Letzte Aktualisierung: 06.06.2019

IOP Augentumoren

Die interdisziplinäre onkologische Projektgruppe (IOP) befasst sich mit der Verbesserung der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Augentumoren.

Speziell für die seltenen Aderhaut- und Bindehautmelanome des Auges haben die Augenärzte unter Miteinbeziehung weiterer Fachrichtungen, darunter Pathologen und Dermatologen, diese gesonderte Arbeitsgruppe gebildet.

Einer der Aufgabenschwerpunkte besteht in der die Formulierung einer eigenen Leitlinie (Standard Operating Procedure - SOP) zum uvealen Melanom (Aderhautmelanom), dem häufigsten malignen primären Tumor des Auges, sowie den konjunktivalen Melanom, dem malignen Melanom der Bindehaut. Die CIO-SOPs entstehen auf Basis der Leitlinien der Fachgesellschaften.

Aachen

Univ.-Prof. Dr. Peter Walter

Direktor
Klinik für Augenheilkunde
Uniklinik RWTH Aachen

Bonn

Prof. Dr. Karin U. Löffler
PD Dr. Martina C. Herwig-Carl, FEBO

Funktionsoberärztin
Universitäts-Augenklinik Bonn

Köln (Sprecher der IOP)

Univ.-Prof. Dr. Ludwig Heindl
Dr. Konrad R. Koch

Funktionsoberarzt
Zentrum für Augenheilkunde
Leitung Sprechstunde für ophthalmologische Echographie
Uniklinik Köln

Düsseldorf

Inga Neumann

Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinikum Düsseldorf

Univ.-Prof. Dr. Gerd Geerling

Direktor
Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinikum Düsseldorf

Dr. Maria Borrelli

Oberärztin
Klinik für Augenheilkunde
Universitätsklinikum Düsseldorf