Onkologische Selbsthilfegruppen wählen neue Vertreter

Monika Kock und Hans-Joachim Kaps sind neue Sprecher am Düsseldorfer Universitätstumorzentrum

Monika Kock und Hans-Joachim Kaps, Foto: Universitätsklinikum Düsseldorf

Die am Universitätstumorzentrum (UTZ) des Universitätsklinikums Düsseldorf aktiven onkologischen Selbsthilfegruppen haben zwei neue Sprecher gewählt: Monika Kock (Selbsthilfegruppe „Frauen für Frauen“) und Hans-Joachim Kaps (Selbsthilfegruppe für Partner krebskranker Frauen). Am 24. Januar 2020 wurden Frau Kock und Herr Kaps durch den „Onkologischen Qualitätszirkel Selbsthilfe“ einstimmig gewählt.

Die beiden Sprecher sind bereits mehrere Jahre in der Selbsthilfe aktiv und sind durch ihre Wahl und einer Änderung der UTZ-Geschäftsordnung jetzt auch stimmberechtigte Mitglieder im Vorstand des Universitätstumorzentrums (UTZ). Sie haben somit direkten Einfluss auf die Verbesserung der Behandlungs- und Informationsprozesse. „Ich habe mir vorgenommen, in den Vorstandssitzungen meine Vorschläge und Kritikpunkte deutlich anzusprechen“, kommentiert Monika Kock diese neue Mitwirkungsmöglichkeit. Professor Dr. Peter Albers, Direktor des UTZ, unterstützt dies: „Wir begrüßen die beiden Sprecher der Selbsthilfe jetzt auch im UTZ-Vorstand und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Ihre Ideen sind uns jederzeit willkommen.“

Hintergrund:
Das Universitätstumorzentrum (UTZ) der Uniklinik Düsseldorf ist Onkologisches Spitzen­zentrum im Zentrum für Integrierte Onkologie (CIO) der Unikliniken Aachen, Bonn, Köln und Düsseldorf, gefördert durch die Deutsche Krebshilfe. Und zugleich auch Onkologisches Zentrum, zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft. Der große Patiententag des UTZ findet jährlich im September im Haus der Universität statt und wird durch die Selbsthilfegruppen mitgestaltet.

Von: Dr. Thomas Baehring

Kontaktdaten der Selbsthilfegruppen am Universitätstumorzentrum Düsseldorf:
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/tumorzentrum/selbsthilfegruppen

Tipp: Gut über das CIO informiert

Abonnieren Sie die neuesten Nachrichten aus dem CIO - komplett oder nach Kategorie gefiltert - ganz einfach als RSS-Feed!