Letzte Aktualisierung: 01.10.2018

Prävention im CIO

Unserem Leitsatz „Gemeinsam gegen den Krebs – gemeinsam für das Leben“ folgend, setzen wir unser fachliches Know-How auch zur Aufklärung über die verschiedenen Krebserkrankungen und deren Prävention ein.

Jeder kann durch eine bewusste und gesunde Lebensführung das eigene Erkrankungsrisiko verringern. Insbesondere zu den Themen

  • Ernährung
  • Raucherentwöhnung
  • Bewegung und
  • Sonnenschutz

gibt es an allen vier CIO-Standorten Beratungsangebote und Informationsmaterial.

Viele Informationen über Vorsorgeaktivitäten und präventive Lebensführung vermitteln wir auch in unseren Patientenseminaren (s. unten).

Personalisierte Krebsprävention

In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass es bei vielen Krebserkrankungen einen deutlichen Anteil an erblich bedingten Fällen gibt. Dabei wird eine besondere genetische Veränderung innerhalb der Familie weitergegeben und die Wahrscheinlichkeit zu erkranken ist erhöht. Ob ein familiärer Gendefekt bei einem Menschen vorliegt, kann man heute vor dem Ausbrechen der Krankheit durch eine Genanalyse erkennen.

Die Erforschung und personalisierte Therapie von Krebserkrankungen - auch die der familiären Formen - gehört zu den Schwerpunkten im CIO. Kommen in einer Familie zum Beispiel Brust- und Darmkrebserkrankungen häufig vor, ist die Erkrankungswahrscheinlichkeit für die Kinder vermutlich erhöht. Wir empfehlen allen Betroffenen, sich mit ihrem Arzt dazu zu beraten.

Präventionsberatung im CIO

Auch das CIO bietet spezielle Präventionsberatung zu erblich bedingten Krebserkrankungen an. In unseren Zentren für erbliche Tumorerkrankungen werden Betroffene sowie Angehörige über ihr persönliches Risiko beraten und können sich auch genetisch testen lassen.