Was tun gegen Nebenwirkung und Spätfolgen der Krebsbehandlung?

Informationsveranstaltung für Menschen mit oder nach einer Krebserkrankung

Veranstaltungsreihe "leben mit Krebs"
Eingeladen und herzlich willkommen sind Patienten, Angehörige, Interessierte, Freunde, Bekannte, aber auch alle, die professionell mit Krebserkrankten arbeiten und Interesse an einer weiteren Vernetzung der Angebote im Aachener Raum haben.
„leben mit krebs“ ist eine Initiative des CIO Aachen, um Patienten über die rein medizinische Behandlung hinaus bei der Bewältigung ihrer Krebserkrankung zu unterstützen. Jede Veranstaltung beginnt mit einem einführenden Vortrag. Darin wird verständlich und alltagsnah zum
Thema informiert. Die Teilnehmer sind eingeladen, Ihre Erfahrungen, Ansichten und Fragen aktiv mit einzubringen. Im Anschluss stehen Moderatoren und Referenten für ein persönliches Gespräch bereit.
 

Termin: Dienstag, 3. März 2020, 16.30 bis 18.30 Uhr
Ort: Uniklinik RWTH Aachen, Hörsaal 6 (Wegweiser beachten) / Pauwelstr. 30, 52074 Aachen

Thema: Hoffnung auf gesundes Überleben - Chemotherapie, Bestrahlung, Operation und Antihormon- und Immuntherapie – wirksame Behandlungen sind häufig mit Nebenwirkungen und Spätfolgen verbunden

Referenten: Dr. med. Martina Crysandt, Oberärztin der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie und Stammzelltransplantation
Christoph Meyer, Facharzt für Rehabilitative und Physikalische Medizin, Elisengalerie, Aachen 

Weitere Informationen und Veranstaltungen aus der Reihe 2020

Rückfragen an Gülsemin Durdu, Tel.: 0241/80 37773.

Tipp: Gut über das CIO informiert

Abonnieren Sie die neuesten Nachrichten aus dem CIO - komplett oder nach Kategorie gefiltert - ganz einfach als RSS-Feed!